Änderungen der Industrienorm für Anlegeleitern

Änderungen der Industrienorm für Anlegeleitern

Ab dem 1. Januar 2018 werden die Neuerungen der Normen für Anlegeleitern bindend – DITZINGER unterstützt beim Nachrüsten.

Mit der Jahreswende werden die Neuerungen der DIN EN 131-1 für Leitern bindend. Die Hauptänderung dieser Neuerung besteht darin, dass Anlegeleitern mit einer Länge von über 3,0 m eine größere Standbreite haben müssen.

Die Umsetzung dieser neuen Vorschrift kann etwa durch die Nachrüstung mit einer Quertraverse erfolgen.

In der unten verlinkten Broschüre werden die wesentlichen Neuerungen der Norm ausführlich zusammengefasst. Zudem wird hier ein breites Produkt-Sortiment aufgeführt, für welches die vorgeschriebenen Quertraversen erforderlich sind. Um ein sicheres Arbeiten nach Norm zu unterstützen, fördert die Werner Ditzinger GmbH die Nachrüstung durch Traversen mit einem 10-prozentigen Rabatt auf die einschlägigen Produkte bis zum Jahresende.

Zu aktuellen Informationen über Rabatt-Aktionen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.